Zurück zur Startseite

Fr, 19.11.21
Themenreihe »Welcome to Utopia – Wie Zukunft in deinem Kopf entsteht«

Welcome to Utopia – Wer die Städte der Zukunft baut

Wortwechsel

Streaming

19 Uhr

Eintritt frei
Hybride Veranstaltung: Live-Stream und vor Ort im Werkraum Schöpflin

Digitale Stadtführung mit Andrea Bartoli (Notar, Veränderungsaktivist)
Vorstellung des Projekts Little Home e. V. mit Sven Lüdecke
Boussa Thiam (Moderatorin)

Die Speaker*innen nehmen alle digital teil. Im Werkraum Schöpflin vor Ort haben Besucher*innen die Gelegenheit utopische Kurzfilme zu schauen, in unserer utopischen Bibliothek zu stöbern und exklusiv mit einem*r der Speaker*innen ins Gespräch zu kommen.

Zutritt vor Ort mit Impf- oder Genesenennachweis (2G)

Foto © Nadia Castronovo / Illustration: Carrascal / Dindin Communication Design


Städte sind gelebte Gesellschaftsentwürfe, Sehnsuchtsorte für Menschen, ihre Hoffnungen und ihre Ideen. Stadtplaner*innen und auch Utopist*innen nutzen Städte seit jeher als Tummelplatz für ihre Visionen. Nicht selten funktionieren Städte allerdings auch als unerbittliches Brennglas für politische Fehlentwicklungen, in dem sich einzelne problematische Aspekte zu unauflöslichen Konfliktfeldern verdichten. Wie sieht die Stadt des neuen Jahrtausends aus und welche Handlungsmöglichkeiten haben Bewohner*innen, ihre Geschicke selbst in die Hand zu nehmen?

Bei dieser Veranstaltung nimmt uns
// Andrea Bartoli, Notar und Veränderungsaktivist,
… mit auf eine digitale Führung durch seinen Heimatort Favara. Vormals ein Mafia-geplagtes Städtchen in Sizilien, hat sich Favara in den vergangenen Jahren durch Bartolis Ideenreichtum, den Glauben, dass die Welt zum Besseren verändert werden kann, vor allem aber durch die Zuneigung zu den Menschen in seiner Umgebung zu einem Ort voll magischer Schönheit gewandelt. Favara ist heute weit mehr als ein beliebtes Ziel für Tourist*innen, es vermittelt vielmehr seinen Bewohner*innen ein vollkommen neues Gefühl von Stolz und Zugehörigkeit.

Außerdem begrüßen wir // Sven Lüdecke von Little Home e. V., einem Projekt, das kleine Wohnboxen aus Holz fertigt und an Obachlose verschenkt. Im Inneren jedes Hauses befinden sich neben einer Matratze ein Regal, ein Erste-Hilfe-Set, ein Feuerlöscher, eine Campingtoilette sowie eine kleine Arbeitsfläche mit der Möglichkeit zu kochen.

Die Moderation übernimmt auch an diesem Abend Boussa Thiam.
 

EXKLUSIV VOR ORT:

  • Exklusive Möglichkeiten zum Gespräch, für Fragen und Antworten mit einzelnen Speaker*innen im Anschluss an die Live-Streams 
  • Utopische Kurzfilme exklusiv im Werkraum

Bitte reservieren Sie Ihren Platz im Werkraum Schöpflin, da wir bei Einhaltung von Abständen nur begrenzt Plätze anbieten können.