Zurück zur Startseite

Mo, 7.2.22
Themenreihe »Welcome to Utopia – Wie Zukunft in deinem Kopf entsteht« Online

Welcome to Utopia – Alles neu, alles anders für ein gesundes Miteinander

Wortwechsel

Streaming

19.30 Uhr

Live-Stream
kostenlos

Teilnahme ohne Anmeldung möglich

Mit: Martina Dietrich (Organisationsberaterin Gemeinwohlökonomie), Andrea Nakoinz (Ärztin, Aktivistin bei »Twankenhaus«), Sascha Verlan (Journalist, Autor)
Boussa Thiam (Moderatorin)

** Aufgrund der aktuellen Corona-Lage gibt es zu dieser Veranstaltung kein Programm vor Ort im Werkraum Schöpflin. **

Fotos Martina Dietrich © Rendel Freude; Andrea Nakoinz © Andrea Nakoinz; Sascha Verlan © Larissa Neubauer; Illustration: Carrascal / Dindin Communication Design

Bei der ersten Veranstaltung unseres Programms im neuen Jahr 2022 sprechen

// Martina Dietrich Organisationsberaterin Gemeinwohlökonomie
// Andrea Nakoinz Ärztin, Aktivistin bei »Twankenhaus«
// Sascha Verlan Journalist, Autor
// Boussa Thiam Moderatorin und Journalistin.

Was wäre, wenn … in unserer Gesellschaft nicht mehr das Streben nach Besitz, Macht und individueller Freiheit im Mittelpunkt unseres Handelns stünden, sondern stattdessen die Idee der Fürsorge, der Wertschätzung und des Miteinanders? Eine Utopie?

Das Gedankenspiel erscheint absurd: Warum sollten wir bestehende Strukturen in Frage stellen, ermöglichen sie uns doch einen nie gekannten Wohlstand? Spätestens die Corona-Pandemie hat uns allerdings verdeutlicht, dass unser Wirtschaften nicht nur unsere Lebensgrundlagen zerstört, sondern auch die Gesundheit von immer mehr Menschen massiv beeinträchtigt. Das Dumme daran ist, dass auch unser immer stärker ökonomisiertes System der gesundheitlichen Versorgung vor dem Kollaps steht, weil ausgebrannte Pflegekräfte so nicht mehr weiterarbeiten können und wollen. Und nicht zuletzt ist das System der Fürsorge in Deutschland total ungerecht organisiert: Die Last liegt meist auf den Schultern von Frauen und Migrant*innen.

Doch es gibt Menschen, die diese Zustände nicht länger als unveränderlich hinnehmen und kühne Ideen entwickelt haben, mit denen sich das System von Grund auf erneuern ließe – indem der Mensch und seine Bedürfnisse wieder in den Mittelpunkt gerückt werden und sich alle Menschen zu gleichen Teilen an der Fürsorge für andere beteiligen. Für ein Leben, indem wir uns der Fürsorge anderer sicher sein, in dem wir gesund leben können und in dem das wirtschaftliche Handeln an den Grundbedürfnissen des Menschen ausgerichtet ist. Ohne Kompromisse!

Diese Menschen und ihre Ideen stellen wir bei unserer Veranstaltung Welcome to Utopia – Alles neu, alles anders für ein gesundes Miteinander am 7. Februar 2022 um 19.30 Uhr vor.