Zurück zur Startseite

Di, 22.10.13
Themenreihe "Die Rückeroberung II"

"Ist ein Leben ohne Plastik möglich oder sinnvoll?"
Vortrag und Diskussion

Wortwechsel


20 Uhr
Eintritt: 10 € / 6 €

Vortrag & Diskussion mit Dr. Marike Kolossa vom Umweltbundesamt

 

 

Kunststoffprodukte sind überall: in Duschvorhängen, Lebensmittelverpackungen, Regenbekleidung, Farben, Spielzeug – die Liste ist endlos. Praktisch, vielfältig und nicht teuer. Also eine ideale Lösung im Alltag? Oder gibt es auch Risiken und Nebenwirkungen?

Leider ja: Je geschmeidiger das Produkt ist, desto mehr Weichmacher enthält es – sie entweichen im Laufe der Zeit aus dem Kunststoff, gelangen in Umwelt und Nahrung und werden auch vom Menschen aufgenommen. So können sie das Hormonsystem, die Entwicklung und sexuelle Reifung stören, Asthma verursachen u.v.m. Deshalb hat das Umweltbundesamt in Studien die Belastung von Kindern, Müttern und Studierenden u.a. mit Weichmachern aus Plastik untersuchen lassen – mit eindeutigen Ergebnissen: Es gab keine Probe, die frei von diesen Stoffen war.

Ist das wirklich ungesund? Was kann jeder Einzelne tun, um die Belastung zu vermindern? Wir werden versuchen Antworten zu geben – auch auf Ihre Fragen.