Zurück zur Startseite

So, 16.7.17
Workshop

Dancing to Connect
Interkulturelles Jugend-Tanz-Projekt

Tanz
Kinder


18 Uhr
Eintritt frei, Spenden erwünscht
in Kooperation mit der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule
gefördert von der Stiftung Schöpflin

© www.jungeblogt.com


Tanz-Aufführung mit Schüler*innen der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule Lörrach und Tänzer*innen der Battery Dance Company New York

Brückenschläge in der gemeinsamen Bewegung wagt das großangelegte interkulturelle Tanzprojekt „Dancing to Connect“: 2007 erstmals in Freiburg von Carl-Schurz-Haus, Stadt und der Pädagogischen Hochschule entwickelt, ist die renommierte Battery Dance Company aus New York unter Leitung von Jonathan Hollander mit seinen fünf Teaching Artists erneut in der Region zu Gast. „Ein kleines Wunder“ nannte die Badische Zeitung schon die Premiere vor genau einem Jahrzehnt.

In der Neuauflage zum Jubiläum erproben nun auch Jugendliche aus Lörrach mit und ohne Fluchtgeschichte ihre körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten im Tanz und erfahren, wie sie Kultur und interkulturellen Austausch in ihrem direkten Umfeld durch Neugier, Teamgeist und Toleranz aktiv gestalten können. Eine gemeinsame Choreographie erarbeiten Schüler*innen der 7. Klassen der Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule eine Woche lang mit ihren Mitschüler*innen mit Migrationshintergrund aus der Vorbereitungsklasse, die Deutsch als Zweitsprache lernen. Mit der Choreographin, Tänzerin und „Teaching Artist“ Bethany Lynn Mitchell entdecken sie ihr kreatives Potential. Wie nebenbei verbessern die Jugendlichen spielerisch auch ihre Fremdsprachenkenntnisse, denn die Projektsprache ist Englisch. Am Ende der Workshopwoche steht eine öffentliche Aufführung der erarbeiteten Choreographie ergänzt durch Darbietungen der Profi-Tänzer*innen der Battery Dance Company.


Weitere Aufführung
Doppel-Event gemeinsam mit den Schüler*innen aus Freiburg und Breisach im Stadttheater Freiburg am Dienstag, 18. Juli 2017 um 15 & 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren