Zurück zur Startseite

Do, 8.10.20
Impulsreihe "Lernen anders"

Schöpflin Schule – Infoabend für interessierte Eltern (20 Uhr)

20.00 Uhr

Mit: Hans Schöpflin & Tim Göbel, Vorstand der Schöpflin Stiftung
Constanze Wehner, Projektleitung für die Schulgründung
Josef Köhler & Stefan Wolf, Initiatoren der Peter Gläsel Schule

Teilnahme kostenfrei nach Anmeldung

Foto © Schöpflin Stiftung

Die Schöpflin Stiftung eröffnet zum Schuljahr 2021/22 eine neue Grundschule in eigener Trägerschaft in Lörrach-Brombach. Mit der Schöpflin Schule soll ein Ort geschaffen werden, an dem Kinder sich ohne Leistungs- und Notendruck angstfrei ausprobieren können und sie die Möglichkeiten und den Raum erhalten, ihre eigenen Stärken zu entdecken und zu erproben. Sie übernehmen Verantwortung für das eigene Lernen, erhalten Freiraum für die Entwicklung und Entfaltung ihrer persönlichen Potenziale und werden dabei von qualifizierten Pädagoginnen und Pädagogen unterstützt.

Die einzügige, inklusive Grundschule mit gebundenem Ganztagesbetrieb legt dabei Schwerpunkte auf das Erleben von Kunst, Kultur und Kreativität, Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE), Partizipation im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention und arbeitet nach dem gültigen Bildungsplan für die Grundschule des Landes Baden-Württemberg.

Die Schöpflin Schule knüpft an die Erfahrungen der Peter Gläsel Schule in Detmold an. Dort wurde das PRRITTTI®-Bildungsmodell entwickelt und dort wird es seit 2015 im Schulalltag stetig weiterentwickelt.

Wir laden interessierte Eltern ein, die Schöpflin Schule kennenzulernen: Wie sieht der Schulalltag und das Lernen in der neuen Schule aus?
Wo entsteht die Schule genau?
Mit welchem pädagogischen Konzept wird in der Schöpflin Schule gearbeitet?

Gerne beantwortet das Team der Schöpflin Schule an diesem Abend alle Fragen:
Hans Schöpflin & Tim Göbel, Vorstand der Schöpflin Stiftung
Constanze Wehner, Projektleitung für die Schulgründung
Josef Köhler & Stefan Wolf, Initiatoren der Peter Gläsel Schule

Für diese Veranstaltung liegt ein Schutz- und Hygienekonzept gemäß der aktuell gültigen Corona-Verordnung vor.