Zurück zur Startseite

Do, 26.9.13
Außer der Reihe

Demokratie oder totale Überwachung
Vortrag & Diskussion mit Sascha Lobo

Wortwechsel


20 Uhr
ca. 90 Min.
Eintritt: 20 € / 9 €

Vortrag & Diskussion über NSA, Prism, Whistleblower, Bürgerrechte & Demokratie

 

 

Wird unsere Freiheit zwar am Hindukusch, nicht aber auf unseren Laptops verteidigt? Sascha Lobo ist wütend auf einen Geheimdienstapparat, der die Abschaffung des freien Rechtsstaats mit dem Argument betreibt, den freien Rechtsstaat schützen zu wollen.

Alles begann mit Erstaunen, als Edward Snowden enthüllte, wie gigantisch die Überwachung des Internets durch den amerikanischen Geheimdienst NSA ist. Als aufgedeckt wurde, dass der britische Geheimdienst eine Vollaufzeichnung des Internetverkehrs betreibt, kam Entsetzen. Die Reaktionen und Nichtreaktionen der Politik führten dann zu Empörung. Die Ohnmacht gegenüber Geheimdiensten und Politik macht schließlich wütend und führt zu Ekel. Können wir überhaupt noch reagieren – und wie? (aus Sascha Lobos Kolumnen auf Spiegel Online "Mensch Maschine")

Darüber wird Sascha Lobo im Vortrag sprechen und mit dem Publikum diskutieren.

 

 

Sascha Lobo, Jahrgang 1975, ist Autor, Strategieberater und hält Fach- und Publikumsvorträge. Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen des Internet auf Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur. Auf Spiegel Online erscheint wöchentlich seine Kolumne „Mensch-Maschine“ über die digitale Welt. Zuletzt erschien sein Buch „Internet – Segen oder Fluch“ (mit Kathrin Passig).


Videos und Links:
Sascha Lobo bei Maybrit Illner im ZDF "US Allmächtig"
Hans Magnus Enzensberger & Frank Schirrmacher sehen Gefahr für die Demokratie und kritisieren das Nichthandeln unserer Regierung in titel thesen temperamente (ARD)