Zurück zur Startseite

Mi, 1.10.14
Themenreihe "Du sollst nicht töten"

Klassenzimmerinszenierung
"Krieg – Stell dir vor, er wäre hier"

Theater
Literatur
Kinder


20 Uhr
ca. 45 Min.
mit anschließendem Gespräch
Eintritt: frei – Spenden erwünscht

Ein eindringliches Gedankenexperiment und ein Plädoyer für gegenseitigen Respekt.

 

 

Wenn bei uns Krieg wäre, wohin würdest du gehen?
Wenn durch die Bomben der größte Teil des Landes,
der größte Teil der Stadt in Ruinen läge?
Wenn das Haus, in dem du und deine Familie leben,
Löcher in den Wänden hätte?

 

 

Wir drehen das Weltszenario schlicht um und werden selbst zum Flüchtling: Europa hat geschlossen. Hier herrscht Krieg. Ägypten öffnet seine Tore. Dort kannst du um Asyl bitten. Wie baust du dir ein neues Leben auf? Und wenn du wieder zurück musst? Ein Trip nach Ägypten, aber keine Kreuzfahrt auf dem Nil. Diesmal nicht als Tourist, sondern als deutscher Flüchtling in der arabischen Welt. Mit der Angst im Nacken und den Behörden auf den Fersen...

Janne Tellers Buch beschreibt nüchtern, knapp und in eindrucksvoller Klarheit den Schrecken von Krieg, Flucht und Vertreibung – und das Überleben in der Fremde. Um diesen Perspektivenwechsel zu initiieren, verzichtet Schmidt-Kumke auf fast alles, was wir im Theater in der Regel vorfinden. Es gibt keine explizite Bühne, kein Bühnenbild – eine Lawine aus Fragen eröffnet die Szenerie.

Die Akteure vertrauen auf die Sprengkraft der Gedanken in Tellers Text. Die Protagonistin öffnet erneut die Tür des Werkraums, danach geht die Inszenierung in Klassenzimmer der Region und darüber hinaus – denn die Geschichte erzählt das Beispiel eines 14-jährigen Jungen.

 

 

Janne Teller, KRIEG - STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER.
Aus dem Dänischen von Sigrid C. Engeler.
© Carl Hanser Verlag, München 2011.
Aufführungsrechte beim Rowohlt Theater Verlag.

Spiel: Sibylle Mumenthaler

Regie: Marion Schmidt-Kumke

Eine Produktion des Werkraums Schöpflin

 

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen...

Wenn Sie die Klassenzimmerinszenierung in Ihre Schule einladen wollen (KOSTENLOS), schicken Sie uns eine Email an Vera Meister.

Das könnte Sie auch interessieren