Zurück zur Startseite

Fr, 21.2.20
Themenreihe »Ein Hauch, ein Husch, ein Augenblick – Teil 2«

Frauen im Islam: Vortrag & Gespräch Seyran Ateş

Wortwechsel

In Kooperation mit GEW Kreis Lörrach

19:00 Uhr
Mit: Seyran Ateş
Eintritt: 5 €

Fotos @ Juri Junkov


// zum VIDEO nach unten scrollen!

Die erste liberale Moschee in Deutschland
Als Frauen- und Menschenrechtsaktivistin und als muslimische Frau gehört Seyran Ateş zu den bedeutendsten Stimmen im Kampf gegen religiöse und traditionsgebundene Gewalt. Als Anwältin hilft sie vor allem Frauen aus islamischen Ländern. 

2017 eröffnete Seyran Ateş mit anderen Gesellschaftern die liberale Ibn- Rushd-Goethe-Moschee in Berlin – die erste liberale Moschee in Deutschland, in der Männer und Frauen gemeinsam beten. Frauen können hier jede Funktion der religiösen Anleitung und jede Rolle beim Ausüben religiöser Rituale als Imamin einnehmen: beispielsweise beim Ruf zum Gebet, beim Vorbeten und bei der Freitagspredigt. Frauen und Männer gestalten gemeinsam in der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee islamische Theologie und arbeiten miteinander an einem geschlechtergerechten und zeitgemäßen Islam. 

In der Werkraum Glücks-Reihe werden wir mit Seyran Ateş auch darüber sprechen, welche Rolle die Religion bei der Glückssuche spielt – und welche Erfahrungen sie seit Gründung dieser ersten liberalen Moschee in Deutschland gemacht hat. 

Video