Zurück zur Startseite

Di, 9.10.12
Außer der Reihe

"Abgefüllt"
Dokumentarfilm von Stephanie Soechtig

Film


19.30 Uhr
Kulturbistro ab 18.30 Uhr geöffnet
Eintritt: 5 €
Eintritt & Suppe: 10 €

Ist der Zugang zu sauberen Trinkwasser ein Grundrecht oder eine Ware, die gekauft und verkauft werden darf wie jedes andere Konsumgut?

 

 

Diese Dokumentation führt Sie hinter die Kulissen einer Multi-Millionen-Industrie, deren Ziel es ist, allgemein zugängliche Quellen aufzukaufen, um das Wasser abzufüllen und im Supermarkt zu verkaufen. Angefangen bei der Produktion von Plastikflaschen, von denen viele im Meer landen und von Fischen verschluckt werden, über die übermächtigen Lebensmittelkonzerne bis hin zu den Gemeinden, denen im wahrsten Sinne des Wortes "das Wasser abgegraben" wird.

 

 

Wer diesen Film gesehen hat, wird in seinem Leben nie wieder eine Plastikflasche Wasser kaufen.
feelGreen.de

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier.
Mahatma Ghandi

Wasser geht uns alle an. Es ist wichtig, hinter die Kulissen zu schauen und seinen eigenen Konsum zu hinterfragen.
Viva con Agua

Nestle, Coca-Cola und Pepsi-Cola haben es abgelehnt, für diesen Film interviewt zu werden. Film-Cover

Spannende Doku, die über das Milliardengeschäft mit Wasser aufklärt. Greenpeace Magazin

 

 

Im Anschluss laden wir zum offenen Gespräch mit Schweinehaxen-Liebhabern und Veganern, mit Metzgern, Fast-Food-Managern, Bio-Landwirten und allen Interessierten – wer mag, bei einer guten Suppe.
Das Kulturbistro öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

 

 

Im Rahmen des städtischen Kulturprojekts "Mahlzeit" ...mehr

Präsentiert von badenova

Das könnte Sie auch interessieren