Zurück zur Startseite

Di, 23.3.21
Workshop Online

Desintegriert euch! Ein Workshop mit Max Czollek

Workshop für Jugendliche

ab 16 Jahren
15:00 – 18:00 Uhr
kostenfrei
digital als Zoom-Call

Foto © www.guntergluecklich.com / Graffiti: wandgestalten.de

Wir leben in einer Gesellschaft, die durch unterschiedliche Formen der Diskriminierung strukturiert wird: Wie Menschen aussehen, wo sie herkommen, welche Sprache sie sprechen oder welche Religion sie haben – all dies kann dazu führen, dass sie ausgeschlossen werden. Dieser Ausschluss wird als Gewalt und oft genug als eine Erfahrung erlebt, der ein Mensch ohnmächtig gegenübersteht. 
Hier kann dir Kunst die Möglichkeit geben, mit diesen Erfahrungen umzugehen, neue Perspektiven zu entwickeln und handlungsfähig zu werden. Im Workshop werden wir über Diskriminierungen sprechen und in einem zweiten Teil künstlerische Ausdrucksformen dafür finden – ihr entscheidet, ob wir z. B. Texte schreiben, szenisch arbeiten o. a. 

Workshopleitung
Max Czollek ist 1987 in Berlin geboren und lebt dort. Studium Politikwissenschaften, FU Berlin sowie Promotion am Zentrum für Antisemitismusforschung, TU Berlin. Mitglied des Lyrikkollektivs G13 und Mitherausgeber des Magazins »Jalta – Positionen zur jüdischen Gegenwart«. Gemeinsam mit Sasha Marianna Salzmann Initiator von »Desintegration. Ein Kongress zeitgenössischer jüdischer Positionen« (2016), der »Radikalen Jüdischen Kulturtage« (2017) am Maxim Gorki Theater Berlin, Studio Я sowie »Tage der Jüdisch-Muslimischen Leitkultur« (2020) an Theatern im ganzen deutschsprachigen Raum. Die Gedichtbände »Druckkammern« (2012) und »Jubeljahre« (2015) und »Grenzwerte« (2019) erscheinen im Verlagshaus Berlin. Die Essays »Desintegriert Euch!« (2018) sowie »Gegenwartsbewältigung« (2020) im Carl Hanser Verlag.

Ort
Video-Call
Zoom-Call

Veranstalter
Werkraum Schöpflin

Anmeldeschluss
22.03.2021