Zurück zur Startseite

Fr, 16.7.21
Buch LiES aufgeschlagen auf Holzbank
Schöpflins Frischluftsommer

ABGESAGT: Frischluftsommer: »LiES! – Literatur in Einfacher Sprache« (Ort: Stein, CH)

Literatur

*** Leider müssen wir alle 4 Veranstaltungen der Reihe »LiES! – Literatur in Einfacher Sprache« an den Spielorten in Deutschland und in der Schweiz aufgrund der schlechten Wettervorhersage absagen. Über einen Nachholtermin im Frühjahr 2022 informieren wir auf unserer Website, in den Social Media und in der Presse. ***


Lesung

17:00 Uhr
Dauer: ca. 60-70 Minuten
Ort: Stiftung MBF (Kantine, barrierefrei)
Münchwilerstrasse 61, 4332 Stein, Schweiz

Lesung: Julia Schoch, Kristof Magnusson
Moderation: Hauke Hückstädt
Eintritt frei | begrenzte Platzzahl (Reservierung wird empfohlen!)
Die Tickets einer Reservierung werden ohne Abstand zueinander platziert. Für Abstand reservieren Sie bitte getrennt.

präsentiert vom Werkraum Schöpflin

Foto © Werkraum Schöpflin; Foto Julia Schoch © Ulrich Burkhardt; Foto Kristof Magnusson © Andreas Hornoff; Foto Hauke Hückstädt © Ramon Haindl

»LiES!« – Lesungen für alle, die nicht gerne unterschätzt werden.
Wir alle lesen oder hören gerne Geschichten. Am liebsten solche, die voller Gefühle, aufregend oder spannend sind.
Die Autorin Julia Schoch und der Autor Kristof Magnusson lesen im Juli zwei ihrer Geschichten in Einfacher Sprache vor: Sie erzählen vom Anfang und vom Ende einer Liebe; oder von Rosi, die einmal die berühmteste Frau in ganz Frankfurt war!

»Es gab mal eine Zeit, da wusste jeder in Frankfurt, wer Rosi war. Sie hat ihr Geld mit Sex verdient. Sie hatte gelernt, eine feine Dame zu sein.«*

Die Lesungen finden an 3 Terminen an 3 Orten in Deutschland und in der Schweiz statt. Der Zugang ist überall barrierefrei und die Veranstaltung kostet keinen Eintritt.
Es gibt Getränke und eine Kleinigkeit zu essen.

Wir laden alle herzlich ein!


Zum »LiES!«-Projekt
Literatur muss nicht kompliziert, verrätselt oder wortgewaltig sein, um ihre Wirkung zu entfalten: Wie man sich in der Wahl der Mittel beschränken und doch überraschend vielseitig, vielschichtig und abwechslungsreich sein kann, zeigen die Geschichten im Sammelband »LiES! – Literatur in Einfacher Sprache«. Unter dem Eindruck, dass die zeitgenössische Literatur mittlerweile große Kreise kaum noch erreicht, hat der Leiter des Literaturhauses Frankfurt Hauke Hückstädt ausgezeichnete Schriftstellerin*en eingeladen, einfach zu schreiben und vorzulesen.

Die Geschichten in diesem Buch versuchen, niemanden wegzuschicken. Die Veranstaltung am 18. Juli im Werkraum Schöpflin wird von einem*r Dolmetscher*in für Deutsche Laut- und Gebärdensprache begleitet. 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hochrheinkommission und der Stiftung MBF statt.


*Frei wiedergegeben aus: Kristof Magnusson: »Die billige Wohnung«. Erschienen in: Hauke Hückstädt (Hg.): LiES! Das Buch. Literatur in Einfacher Sprache. Piper Verlag München, 2020.


Weitere Lesungen in dieser Reihe:
Do 15. Juli, 18.30 Uhr, Werkraum Schöpflin (Fachveranstaltung)
Sa 17. Juli, 18.30 Uhr, JAM!, Möhlin (CH)
So 18. Juli, 18.30 Uhr, Werkraum Schöpflin


Die Stiftung MBF ist ein privatrechtliches soziales Unternehmen für Menschen mit Behinderung. Sie bietet diesen, unter Berücksichtigung ihrer agogischen und pädagogischen Grundhaltung, vielfältige und den Bedarfen angepasste Schul-, Eingliederungs-, Arbeits-, Beschäftigungs-, Ausbildungs- und Wohnplätze sowie eine angemessene Begleitung in lebenspraktischen und gesundheitlichen Bereichen an. Im Auftrag der Invalidenversicherung (IV) führen wir Integrations- und berufliche Massnahmen zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt durch.
Die Stiftung deckt den Bedarf der Region Fricktal und der angrenzenden Gemeinden ab. Sie wird sozialpädagogisch und betriebswirtschaftlich geführt, erfüllt die Auflagen und Richtlinien des Betreuungsgesetzes und ist vom Kanton Aargau als wichtiger Leistungserbringer anerkannt.

***

Schöpflins Frischluftsommer rät dazu, Plätze vorab zu reservieren