"Das Ende der Megamaschine"

Lesung & Gespräch



Dienstag, 10. Mai 2016 | 19.30 Uhr

 


"Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation"

Lesung & Gespräch mit Autor Fabian Scheidler und Theologieprofessor Dr. Uwe Gerber (Basel)

 

 

Warum schreitet die ökologische Zerstörung des Planeten trotz unzähliger Klimagipfel ungebremst voran? Warum hungern mehr Menschen als je zuvor auf der Erde, obwohl nie so ungeheure Reichtümer angehäuft wurden wie heute? Warum erweisen sich die globalen Eliten als unfähig, die Richtung zu ändern, obwohl ihr Kurs in den planetaren Crash führt?

 

Der Berliner Autor und Journalist Fabian Scheidler legt in seinem Buch „Das Ende der Megamaschine“ die Wurzeln der Zerstörungskräfte frei, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen. Dabei demontiert er Fortschrittsmythen der westlichen Zivilisation und zeigt, wie die Logik der endlosen Geldvermehrung von Anfang an menschliche Gesellschaften und Ökosysteme verwüstet hat. Die wachsende Instabilität und der absehbare Zerfall der globalen Megamaschine öffnen heute jedoch Möglichkeiten für tiefgreifende Veränderungen, zu denen jeder von uns etwas beitragen kann.

 

 

Eintritt frei – Spende erwünscht.

 

Anreise Werkraum Schöpflin

 

 

Fabian Scheidler



Fabian Scheidler, geboren 1968, studierte Geschichte und Philosophie an der FU Berlin und Theaterregie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/M. Seit 2001 arbeitet er als freischaffender Autor für Print, Fernsehen, Theater und hält Vorträge zu Globalisierungsthemen. 2009 erhielt er den Otto-Brenner-Medienpreis für kritischen Journalismus.

Home

Infos & Termin

 

 

Di, 10.05.2016

19.30 Uhr

 

Eintritt frei – Spende erwünscht.

Reservierungen

Anreise Werkraum Schöpflin

 

Website zum Buch:

http://www.megamaschine.org/




In Kooperation mit