News

Cerstin Thiemann, Petra Sauer, Tim Göbel, Thomas Schmitt und Vera Meister (hinten von links nach rechts) mit Schüler*innen der Hellbergschule

Töpferwerkstatt für Schüler*innen der Hellbergschule Brombach

NEU im Schuljahr 2017/18

Zum Beginn des laufenden Schuljahres hat der Werkraum Schöpflin sein Workshop-Angebot in Kooperation mit der Hellbergschule Brombach nun auch während der Schulzeit ausgeweitet: In direkter Nachbarschaft gelegen, ergänzt jeden Donnerstag eine Töpferwerkstatt für Schüler*innen in den Workshopräumen des Werkraums das Nachmittagsangebot der Schule. Angeleitet durch die Lörracher Künstlerin Cerstin Thiemann lernen zehn Schüler*innen alle Arbeitsschritte vom rohen Lehm bis zum fertigen Keramikobjekt kennen: Sie erproben verschiedene Formtechniken, erstellen Gipsformen für Gießkeramiken und brennen die entstandenen Kunst- und Gebrauchsobjekte schließlich im Ofen.

„Mit diesem Angebot der Schöpflin Stiftung, für das wir außerordentlich dankbar sind“, so Schulleiterin Petra Sauer, „erweitern wir die Palette unserer musisch-kulturellen Angebote, die für unsere Schüler*innen der Klassenstufen 5-7 verbindlich sind.“ Konrektor Thomas Schmitt ergänzt: „Wir sind froh darüber, mit wie viel Freude und Begeisterung unsere Schüler*innen sich auf diese Angebote einlassen. „Für uns als Schöpflin Stiftung und Werkraum Schöpflin ist diese neue Kooperation wegen der räumlichen Nähe und der inhaltlichen Passung ein echter Gewinn“, so der geschäftsführende Vorstand Tim Göbel.